Kinderosteopathie & Osteopathie in Wien

Monika Kropatschek

Monika Kropatschek PT Kinderosteopathie OsteopathieDie Hände sind mein Werkzeug, für Erwachsene, Kinder und Babys

+43 664 9110756
monika.kropatschek@kinderosteopathie.wien

Praxis 1180 Wien:

Herbeckstraße 94/2
1180 Wien
(Ord. Dr. Nolz-Brunner)

Praxis 1140 Wien:

Reinlgasse 44/4
1140 Wien

Weiter Tätigkeiten:

  • Mitarbeit im osteopathisches Zentrum für Kinder (OZK) seit 2003 – als Supervisorin seit 2009
  • Mitarbeit im Gesundheitszentrum u. Geburtenabteilung St. Josef Krankenhaus Wien (SDS)

Meine Ausbildung:

  • Dipl. Physiotherapeutin
  • 6-jährige Ausbildung für Osteopathie
  • 2-jährige Ausbildung für Kinderosteopathie
  • Supervisorin für Kinderosteopathie
  • Human Energyfield mit Dr. Tom Shaver DO
  • Fortbildung in Biodynamic Osteopathy nach Dr. James Jealous DO
  • Ausbildung zur Kinderosteopathin im OZK (osteopathisches Zentrum für Kinder)
  • Fortbildung in Biodynamischer Cranialosteopathie für Kinder nach Dr. James Jealous DO
  • Biodynamische Cranialosteopathie Studygroup mit Dr. Tom Shaver DO

Was behandelt der Osteopath?

  • Akute und chronische Schmerzen der Wirbelsäule (Bandscheiben, Skoliosen, Ischialgien, Schleudertrauma, …)
  • Beschwerden von Gelenken und Knochen (Tennisellbogen, Schulterschmerzen, Karpaltunnel¬syndrom, Hüft-, Knie- und Fußprobleme)
  • Kopfschmerzen (Schwindel, Migräne, Gehirnerschütterung)
  • Immer wiederkehrende chronische Entzündungen (Stirnhöhlen-, Lungen- und Mittelohrentzündung, rezidivierende Harnwegsinfekte, …)
  • Verdauungsprobleme, Darmträgheit
  • Gebärmuttersenkung, Regelbeschwerden, Kinderwunsch, hormonelles Ungleichgewicht
  • Reizblase, Inkontinenz
  • Schmerzen hinter dem Brustbein, Atembeschwerden, Kurzatmigkeit, Panikattacken
  • Narbenstörungen
  • Betreuung vor und nach der Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung
  • Kieferprobleme (Zahnspange, Kreuzbiss, …)
  • Zur Vorbeugung

Was behandelt der Kinderosteopath?

  • Geburtstrauma (Schädeldeformitäten, Entwicklungsstörungen)
  • Check-up von Neugeborenen und Babys
  • Schieflage, Schiefhals, Überstreckung
  • Hüftdysplasien, Sichelfüße, Asymmetrien
  • Saugprobleme, Koliken
  • Schlaf- und Konzentrationsstörung, Hyperaktivität
  • Immunsystem (Bronchitis, Asthma, Ohrinfekte, …)

Wie arbeitet der Osteopath?

Der hochentwickelte Tastsinn und die Wahrnehmungsfähigkeit machen es dem Osteopath möglich den Körper zu untersuchen, die Probleme herauszufinden und die Therapie durchzuführen. Die Impulse der osteopathischen Behandlung führen zur Selbstkorrektur.

Strukturelle Arbeit (Grunduntersuchung)

Tastbefund und Beweglichkeitstests an sämtlichen Knochen, Gelenken, Bändern, Muskeln und deren Korrektur. Untersuchung der Körperhaltung und dessen Bewegungsabläufe.

Arbeit am Fasziennetz

Der Therapeut spürt den feinen Zug des Bindegewebes, das alles mit  allem verbindet. Dazu sind ein besonders intensives Training des Fingerspitzengefühls und eine gute Konzentration notwendig.

Craniosacrale Techniken

Durch die Eigenbewegung der Schädelknochen, der Gehirn¬flüssigkeit (Liquor) und des Gehirns entstehen ultrafeine Bewegungen, die auf das Kreuzbein übertragen werden. Dieser Rhythmus hat Einfluß auf das Nervensystem, auf die Gefäße, Lymphe; Drüsen (Hormone-Hypophyse) usw.

Osteopathie der inneren Organe

Jedes Organ hat eine Eigenbewegung und zusätzlich eine Bewegung,  die durch das Zwerchfell (Atemmuskel) verursacht wird. Bei Störungen dieser Beweglichkeit ist das Organ in seiner Funktion eingeschränkt und kann in weiterer Folge auch Beschwerden machen.

Ganzheitliche Methode:

Unbewegliche Zonen stören die natürlichen Mechanismen im Körper und machen ihn krank. Das betrifft alle Bereiche des Körpers, den  Bewegungsapparat, die inneren Organe, das Nervensystem und vieles mehr. Über das Bindegewebe   stehen sie miteinander in Verbindung und beeinflussen sich gegenseitig. So ist es möglich, dass zum Beispiel durch eine Verknöchelung Kopfschmerzen entstehen. In diesem Fall behandelt der Osteopath das Fußgelenk und nicht den Kopf. Die Symptome sind oft weit von der eigentlichen  Ursache entfernt.

Weitere Informationen über Osteopathie:

Homepage der österreichische Gesellschaft für Osteopathie (www.oego.org)

Homepage des osteopathischen Zentrums für Kinder (www.ozk.at)

Homepage der Wiener Schule für Osteopathie (www.wso.at)